Die Smart Factory der Zukunft

Weit mehr als die Automatisierung der Produktion

Die Smart Factory der Zukunft ist hochgradig vernetzt, intelligent, wandlungsfähig, kundenorientiert und (energie-)effizient. Der Schlüssel zum Erreichen vieler dieser Ziele sind Daten. Diese Daten gilt es, sicher, schnell, effektiv und valide zu wertvollen Informationen und damit zu konstruktivem Wissen zu entwickeln.  

So entsteht Transparenz, die neue Einsichten ermöglicht. Auf dieser Basis können Sie Optimierungspotenziale und weitere Verbesserungen in Prozessen und Abläufen für Ihre Smart Factory entwickeln. Sie können faktenbasierte Handlungsempfehlungen automatisch generieren, datengetrieben Ihre Produktion optimieren und damit signifikante Mehrwerte generieren. Eine entscheidende Grundlage für die intelligente Fabrik. 

Scheer PAS bietet zusammen mit der German Edge Cloud ein speziell für die Fertigungsindustrie auf neuesten Cloud- und Edge-Computing-Technologien entwickeltes skalierbares Produkt zur Digitalisierung – hin zur Smart Factory. 

Ziele und Merkmale einer Smart Factory 

  • Sich selbst optimierende Fertigungsprozesse 
  • Steigerung der Produktivität/OEE und Gesamt-Effizienz der Produktion 
  • Maximale Flexibilität und Wandlungsfähigkeit in der Produktion 
  • Schnelle Anpassung an neue oder veränderte Produkt-/Marktanforderungen 
  • Lückenlose Produktionsdokumentation für höhere Produktqualität und bessere Rückverfolgung 
  • Hohe Transparenz und feingranulare Sicht für schnelle Erkennung von Problemen/Anomalien 
  • Geringe Latenzzeiten für Szenarien in nahezu Echtzeit 
  • Reduzierung von Material- und Lagerhaltungskosten durch optimierte Intra- und Interlogistik 
  • Minimierung der Produktionskosten durch stetig verbesserte Maschinenauslastung und Vermeidung von Ausschuss 
  • Verbesserung der Nachhaltigkeit und des CO2 Footprint 
  • Gesicherte Kommunikation und Datensouveränität über die Unternehmensgrenzen hinweg

 

Ihre wesentlichen Benefits: 

  1. Erhöhung der Gesamtanlagen­­effektivität (OEE) und exakte Nachvoll­­zieh­­barkeit der Lieferketten 
  2. Harmonisierung und Konsolidierung von heterogenen System-Landschaften durch das ONCITE Digital Production System 
  3. Übergreifende Nutzung der Produktions­­daten zur Identifikation weiterer Effizienz­steigerungs­­potentiale und Ableitung daten­­getriebener Geschäfts­­modelle  
  4. Unter­stützung modularer Produktions­konzepte durch das skalier­bare ONCITE Digital Production System 
Mehr über Scheer PAS erfahren
Whitepaper: Scheer PAS – The First Application Composition Platform
Erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen zu einem „Composable Enterprise“ transformieren und wie Ihr Unternehmen aufgebaut sein muss, um agil und schnell zu sein und um wettbewerbsfähig zu bleiben.
Video: The future of software infrastructure: Why is change necessary to survive and thrive?
Die Anforderungen an eine moderne Softwarearchitektur in Unternehmen haben sich stark verändert. Wie müssen sich Unternehmen anpassen, um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein? Erfahren Sie es in diesem Video.
Digitalwissen aus 1. Hand: Composable Enterprise
Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer erklärt in seiner neuer Artikelserie Digitalwissen aus 1. Hand auf der Webseite des AWSI-Instituts, was sich hinter dem Begriff „Composable Enterprise“ verbirgt und warum dies für Unternehmen der Zukunft wichtig ist.