Multichannel Integration PKZ – Fallstudie

Die Fallstudie zeigt Ihnen wie sie Ihr Geschäft auf die Herausforderungen des Multi-Channel E-Commerce vorbereiten.

Die PKZ-Gruppe hat ihr klassisches Geschäftsmodell um ein modernes E-Commerce Konzept erweitert. Bei der Modernisierung der Geschäftsprozesse diente die Middleware Scheer PAS BRIDGE als zentrale Datendrehscheibe.

Wie genau die Systemintegration erfolgte und wie PKZ die Geschäftsprozesse umstellen konnte erfahren Sie in unserer kostenfreien Fallstudie.

Zentrale Inhalte der Fallstudie:

Erfahrungswerte aus der Praxis

Lösungsansätze um ERP-Systeme für Echtzeitbetrieb vorzubereiten
Folgen der Multi-Channel Integration

Bild der PKZ Fallstudie mit Badge

PKZ Fallstudie

Das versprechen wir Ihnen:

E-Mail mit Link zu Ihrer Fallstudie
Vertraulicher Umgang mit Ihren Daten
Garantiert kostenfrei

Über Scheer PAS & BRIDGE

Die Scheer Process Automation Suite (Scheer PAS) ist die umfassende Plattform, die alle wichtigen Komponenten für die Digitalisierung vereint.
Sie entscheiden hierbei selbst, welche Digitalisierungskomponenten und Lösungen Sie für die Anforderungen in Ihrem Unternehmen benötigen.
Unsere Kunden profitieren von einer sehr breiten und schnellen Skalierbarkeit der Produktsuite, ob On-Premise oder in der Cloud.

Mit der hoch innovativen Middleware Scheer PAS BRIDGE (ehemals E2E BRIDGE) gehören wir zu den weltweit führenden Qualitätsanbietern im Bereich
IT-Integration. Die BRIDGE bietet seit über 20 Jahren Kunden aus mehr als 50 Ländern die volle Flexibilität, um Ihre Businessmodelle jeder Zeit umfassend anzupassen. Dank des modellgetriebenen Low-Code Vorgehens erfolgen die Änderungen transparent, schnell und kosteneffizient innerhalb Ihrer bestehenden
IT-Infrastruktur.

PKZ Logo

Über PKZ

Die PKZ-Gruppe mit Sitz in Urdorf ist eine der führenden Einzelhandelsunternehmungen der Schweiz. Sie besteht aus den Modehausketten Burger, PKZ, Feldpausch, Blue Dog und Paul Kehl. Die Gruppe befindet sich bis heute in Familienbesitz, beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von CHF 204 Millionen.

www.pkz.ch