Optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse mit Low-Code

Der Erfolg Ihres Unternehmens hängt unter anderem davon ab, wie gut sich Ihre Kommunikation gestaltet. Eine geeignete, professionelle und individuell auf Ihre Organisation angepasste Verständigung ist für den reibungslosen Ablauf Ihrer Prozesse unbedingt notwendig. Insbesondere in der Verständigung zwischen den einzelnen Abteilungen kann es dabei häufig zu Schwierigkeiten kommen. Missverständnisse entstehen, da zum Beispiel jede Fachabteilung eine eigene Programmiersprache verwendet und andere Entwicklungsprozesse nutzt. So stützen sich IT-Spezialisten häufig auf Codes, die auf Java basieren. Die Fachbereiche hingegen nutzen bevorzugt Business Modelle anstatt tiefgreifender Programmierung. Um Unklarheiten, Zeitverluste und letztlich Fehler zu vermeiden, müssen Intransparenzen mithilfe eindeutiger Werkzeuge und Modelle vermieden werden. Auf Programmiercodes wird in diesem Zusammenhang bei der Anwendungsentwicklung gänzlich verzichtet.

Mit dem Scheer PAS Low-Code Prinzip stellen Sie Ihre Abläufe mithilfe solcher Modelle, die ein hohes Maß an Transparenz bieten, dar. Komplexe Codes und Nachteile durch die Nutzung verschiedener Sprachen gehören der Vergangenheit an. Jeder Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen kann dank der gemeinsamen Sprachbasis unkompliziert und intuitiv mit Kollegen und Partnern kommunizieren. Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen IT und den jeweiligen Fachabteilungen wird vereinfacht. Eine Steigerung der Effizienz und eine zielführendere Arbeitsweise sind weitere Vorteile dieser Prozessoptimierung. Die Mitarbeiter sind dank des Low-Code Prinzips in der Lage, ihr jeweiliges Wissen in relevante Modelle einzuspeisen. Die gemeinsame Arbeit an Projekten und Aufgaben sowie die Verständigung innerhalb Ihrer Organisation erreicht eine völlig neue Ebene. Eine umfassende Transparenz auf allen Gebieten und Plattformen wird dabei garantiert.

Mit dem Low-Code Prinzip zu mehr Übersichtlichkeit

Durch den Einsatz visueller Modellierungssprachen zeichnet sich das Low-Code Prinzip mit einer besonderen Anschaulichkeit aus. Im Betrieb und im Zuge der Unternehmensanwendungen werden die Modelle als Bytecodes ausgeführt.

Dank umfangreicher Entwicklungsplattformen, Analyse-Dashboards und Software Tools erhalten Sie schnell und einfach einen Überblick über alle relevanten Informationen, die Sie für ein effizientes Arbeiten benötigen. Diese können jederzeit abgerufen werden, wobei sie stets aktuell dokumentiert vorliegen. Definierte Prozessausführungen werden darüber hinaus automatisch kontrolliert.

Eine Vielzahl von Applikationen nutzt bereits grafische Modelle als Werkzeuge. So hat sich diese Form der Modellansicht etwa als Ansatz im Bereich High-Level Design wie auch bei der Durchführung von Systemanalysen und in der Entwicklungsumgebung bewährt. Mit dem Scheer PAS Low Code können die Modelle in all Ihren Geschäftsbereichen zur Anwendung kommen, was Ihnen langfristige Transparenz und einen Überblick über folgende Komponenten bietet:

  • Prozesse, User Interfaces, Services, Daten, Rollen und Zugriffsrechte
  • Workflows, Geschäftslogik, Servicekomposition und -orchestrierung
  • Semantische Transformationen von Anwendungsdaten
  • Systemlandschaft und Infrastrukturkonfigurationen